Rezept der Gourmetköchin

Zutaten für 4 Personen

300 g Spätzlemehl oder Dinkelmehl

3- 4 Eier
etwas Salz

Bärlauchspätzle - Rezeptbild | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Zubereitung

Für die Spätzle das Mehl, die Eier und das Salz in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Rührstab solange verarbeiten bis sich der Teig vom Becherrand löst. Alternativ in einer großen Schüssel mit einem Kochlöffel (mit Loch) zu einem luftigen Teig schlagen.

Einen breiten Topf mit Salzwasser aufsetzen. Den Spätzleteig – am besten mit einem Spätzlesieb – hinein schaben und kurz köcheln lassen.

Variante:
Eine Handvoll Bärlauch (oder andere Kräuter), noch besser 2 EL Bärlauchpaste (Klicken oder in der Rezeptsammlung suchen) beim Führen darunter geben. Fertig sind die Bärlauchspätzle!

Tipp:
Der Teig kann auch glutenfrei hergestellt werden. Das geht dann so:
200 g Mehl (glutenfrei), 50 g Maismehl, 3-4 Eier, Salz
Quelle: www.glutenfrei-kochen.de

Rezept drucken

Hinweis

Rezepte, Tipps und Ratschläge wurden mit Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Eine Haftung für alle erdenklichen Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen ist ausgeschlossen. Die gewerbliche Nutzung der Rezepte und Bilder durch Dritte ist nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü