Selbstgemachte Gemüsebrühe – ohne Kochen

Rezept der Gourmetköchin

Zutaten für ca. 1 Liter oder 4-5 Gläser á 200 ml

1 kg gemischtes Gemüse z.B. Möhren, Pastinake, Sellerie, Petersilie, Petersilienwurzel

Kräuter nach Auswahl z.B. Kresse, Pimpernelle, Schnittlauch

100 g Salz
Einmachgläser

Gemüsebrühe - Rezept | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Zubereitung

Für die selbstgemachte Gemüsebrühe – ohne Kochen – alle Gemüsesorten putzen und grob zerkleinern. Kräuter waschen und grob hacken.

Salz, Gemüse und Kräuter in einen Topf geben und mit Pürierstab, Küchenmaschine oder Standmixer zerkleinern, als Püree oder Paste. Lasse die Masse 10 Minuten stehen, dass Salz entzieht der Masse etwas Feuchtigkeit.

Nun kannst Du die Masse in saubere Gläser füllen, gut verschließen, die Masse hält nun ca. ½ Jahr im Kühlschrank. Die Masse kannst Du auch einfrieren, hier eignen sich Eiswürfelbehälter.

1 EL dieser Masse mit 100 ml Wasser ergibt eine Gemüsebrühe für Suppen, Saucen usw. – beispielsweise:

Leichter Gemüse-Eintopf

Tipp:
Du möchtest lieber ein Pulver haben, dann streiche die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lass es im Backofen bei 80° C trocknen, dann nochmal fein mahlen und im Glas aufbewahren.

 

Rezept drucken

Hinweis

Rezepte, Tipps und Ratschläge wurden mit Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Eine Haftung für alle erdenklichen Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen ist ausgeschlossen. Die gewerbliche Nutzung der Rezepte und Bilder durch Dritte ist nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü