Crumble selbst zubereiten: So schmeckt der Streuselkuchen fast so gut wie bei Oma

Warum schmecken meine Streusel(kuchen) nicht so wie bei Oma?

Ja, das ist die Frage. Meine Oma hat mal zu mir gesagt, weil du noch keine Oma bist!

Im Allgemeinen sind Omas ein bisschen älter und haben viele Male ihre Lieben mit einem Kuchen verwöhnt. Das heißt, sie haben ihr Rezept optimiert! Und haben durch das Tun das notwendige Gefühl für den Teig entwickelt.

Aber nun kommt mit – Wir gehen das Geheimnis der Streusel ergründen…

Zwetschgenmus - Bild für Blogbeitrag "Crumble selbst zubereiten: So schmeckt der Streuselkuchen fast so gut wie bei Oma" | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Manchmal liest man, Streuselkuchen zu backen wäre kinderleicht. Meine Kinder pflegten zu sagen, es ist omaleicht, denn es braucht ja nur wenige Zutaten.

Crumble vs. Streusel?

Crumble ist eine Nachspeise der englischen und amerikanischen Küche. Und wo ist jetzt der Unterschied zwischen Crumble und Streusel? Ist ein Streuselkuchen ein Crumble?

Klassische Streusel bestehen aus Butter, Mehl und Zucker und landen sozusagen als Topping auf einem Früchtekuchen.

Ein Crumble war bzw. ist üblicherweise ein Dessert. Bestehend aus überbackenen Früchten und Streusel. 

Mit meinem Grundrezept gelingen dir selbst gemachte Streusel im Nu. Ob jetzt als Streuselkuchen oder als Crumble.  

Ihr möchtet gerne, dass die Streusel so schmecken wie bei der Oma?

Dann am besten mit den Omas zusammen backen oder von der Oma das Rezept aufschreiben lassen! Und bei der Gelegenheit auch gleich alle anderen Rezepte von Oma aufschreiben lassen, dann habt ihr einen großen Schatz. 😉

Ist das nicht möglich, müsst ihr ein bisschen herumprobieren. Lecker sind die Streusel immer, aber manchmal vielleicht nicht knackig genug, zu klein, zu groß etc.

Zwetschgen-Crumble - Bild für Blogbeitrag "Crumble selbst zubereiten: So schmeckt der Streuselkuchen fast so gut wie bei Oma" | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Grundrezept für Streusel

Zutaten:

100 g Mehl | 50 g Zucker | 75 g Butter ( kalt in kleinen Stücken)

Zubereitung:

Alle Zutaten mit den Händen kurz verkneten, bis sich das Mehl mit der Butter verbindet und sich kleine Klümpchen bilden. Die Klümpchen sollten gleich groß sein. Sofort verwenden oder kurze Zeit in den Kühlschrank geben.

Variante mit Mehl und Nüssen:

50 g Mehl | 50 g Nüsse |50 g Zucker |  75 g Butter

Zubereitung siehe Grundrezept

Streusel über die Früchte geben und im Backofen bei 180 ° C Minuten backen

Aroma nach Wahl:

Zimt, Zitronenabrieb, Orangenschale, Vanillezucker, Kakao, Tonkabohne, Kardamom usw.

Sonstige Tipps

Du hast Streusel übrig? Dann friere dir den Rest, ungebacken, auf einem Tablett ein und gib die Streusel das nächste Mal gefroren einfach auf die Früchte. Oder du backst sie auf Backpapier ca. 10-15 Minuten goldbraun und nach dem Abkühlen kommen sie in eine Metalldose. So hast du immer schnell eine Deko für das nächste Dessert oder auch mal aufs Müsli. 

Du hast Deine Wunschstreusel noch nicht gefunden? Dann kann es sein, dass du einfach noch ein paar Versuche bauchst. 12

Es macht einen Unterschied, ob du den Teig mit flüssiger Butter herstellst oder mit weicher Butter, mit Süßrahm-oder mit Sauerrahmbutter, natürlich geht es auch mit Margarine, hier nehme ich gern Alsan. 

Kürzlich habe ich Byodo Backöl ausprobiert und hatte auch ein sehr gutes Ergebnis.

Natürlich hat das Mehl auch einen Einfluss. Ich persönlich backe immer mit Dinkelmehl 630, aber es geht auch jedes andere Mehl mit Gluten. Glutenfreie Streusel findest du bei www.glutenfrei-kochen.de. 

Zu guter Letzt hat auch der Zucker einen Einfluss. Nimmst du weißen oder braunen Zucker, Rohrzucker, vielleicht einen Zuckerersatzstoff (wobei diesen die Oma noch nicht kannte und von daher dieser im Oma-Streuselteig ausfällt). Ich esse meine Streusel ursprünglich und wenn ich Kalorien sparen möchte, esse ich den Kuchen ohne Streusel oder beiße direkt in einen Apfel.

… nun guten Appetit!

Eure Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü