Rezept der Gourmetköchin

Zutaten für 20 cm-Springform und 8 Frühstücksbrötchen

Teig:
400 g Dinkelmehl (Typ 630 oder Vollkornmehl)
50 g Zucker
1 Tütchen Trockenhefe
1 Prise Salz

75 g flüssige Butter oder 50 ml Rapsöl
ca. 200 ml warme Milch oder Mandelmilch oder Hafermilch

Belag:
1 kg Zwetschgen
etwas Zimt

Brötchen:
etwas Müsli

Zwetschgenkuchen - Rezeptbild | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Zubereitung

Für den Zwetschgenkuchen aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig arbeiten. Mit der Küchenmaschine solange kneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. 15 Minuten abgedeckt stehen lassen.

Die Zwetschgen waschen, entsteinen und etwas einschneiden. Den Teig nochmal durchkneten. Den Teig in 2 Hälften teilen, eine Hälfte in der Springform verteilen und auf diesem die Zwetschgen verteilen nochmal 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.

Die andere Hälfte in 8 Stücke teilen und zu Brötchen formen. Die geformten Brötchen mit Wasser benetzen und mit Müsli bestreuen und bei 200 °C im Ofen ca. 12-15 Minuten backen. Ebenso den Zwetschgenkuchen hineinschieben und ca. 15-20 Minuten backen.

Tipp:
Die Brötchen sind nicht so knackig, aber schmecken mit süßem Belag und Käse sehr gut und lassen sich wunderbar einfrieren. Kurz aufbacken bei 120 °C.

Rezept drucken

Hinweis

Rezepte, Tipps und Ratschläge wurden mit Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Eine Haftung für alle erdenklichen Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen ist ausgeschlossen. Die gewerbliche Nutzung der Rezepte und Bilder durch Dritte ist nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü