Orientalisches Gemüse vom Blech mit Hähnchenbrust & Raz el Hanout Sauce

Rezept der Gourmetköchin

Zutaten für 4-6 Personen

2 Süßkartoffeln
2 Zucchini
1 Aubergine
1 Glas Kichererbsen
4 Knoblauchzehen
1 Chilischote
50 g getrocknete, halbierte Datteln

2 Limetten
etwas Petersilie
2 EL Sesamöl
2 EL Olivenöl
2-3 EL Raz el Hanout
1 Zimtstange
1 Scheibe Ingwer
eventuell ½ Orange

Rosmarin, Thymian und Salbei nach Geschmack
600 g Hähnchenbrust
100 ml Weißwein oder Wasser
1 TL Maisstärke
1 Granatapfel
Pfeffer & Salz
Petersilie

Orientalisches Gemüse - Rezeptbild | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Zubereitung

Für das Orientalisches Gemüse vom Blech mit Hähnchenbrust & Raz el Hanout Sauce zuerst die Süßkartoffel schälen und in Stücke oder Scheiben schneiden. Die Aubergine und Zucchini halbieren und in dünne Scheiben schneiden und auf ein tiefes Backblech geben. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Knoblauchzehen schälen, mit der Hand andrücken und zu dem Gemüse geben. Die Chilischote in dünne Streifen schneiden, die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden auf ein Backblech geben, ebenso die Datteln. Die Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen und auf das Blech geben. Nun das Öl über das Gemüse geben, salzen, pfeffern und 2-3 EL Raz el Hanout darüber streuen. Eine Limette abreiben und ausdrücken sowie Ingwer, Zimt, eventuell die Orangenscheiben und die Kräuter dazugeben. Alles zusammen auf dem Backblech in den Ofen schieben und ca. 20-22 Minuten backen.

Die Hähnchenbrüste waschen und abtupfen. Die Pfanne erhitzen und dann Fett hineingeben. Jetzt die Hähnchenbrüste salzen und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten mittelbraun anbraten. Kurz auf das Gemüse legen im Backofen und gar ziehen lassen.

Den Bratfond mit etwas Wein oder Wasser ablöschen, durch ein Sieb geben und die Sauce mit kalt angelöster Maisstärke binden. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dem Granatapfel einen Deckel abschneiden, dann in Stücke zerteilen und die Kerne vorsichtig herauslösen.

Das Gemüse mit der Hähnchenbrust servieren und mit Petersilie und Granatpfelkernen bestreuen.

Tipp: Wer keine Zeit für eine Sauce hat, nimmt etwas mehr Olivenöl. Wer kein Fleisch und lieber vegetarisch mag, nimmt Schafskäse.

Rezept drucken

Hinweis

Rezepte, Tipps und Ratschläge wurden mit Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Eine Haftung für alle erdenklichen Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen ist ausgeschlossen. Die gewerbliche Nutzung der Rezepte und Bilder durch Dritte ist nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü