Maronen-Cappuccino

Rezept der Gourmetköchin

Zutaten für 6 Personen

½ kg Maronen
100 g Zwiebeln – gewürfelt
50 g Speck

150 g Schinken
1 Liter Gemüsebrühe
200 ml Sahne
etwas Zimt

etwas Nelke
etwas Lorbeer
eventuell etwas Maisstärke zum Andicken

Platzhalter - Bild | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Zubereitung

Für den Maronen-Cappuccino müssen die Maronen zunächst gekocht werden, damit man die Maronen besser schälen kann, z.B im Dampfgarer ca. 20 Minuten bei 100 °C. Besser schmeckt es, wenn man sie an der Spitze einritzt und in den 180 °C warmen Backofen gibt. Sie brauchen ungefähr 20 Minuten bis man die Schale abnehmen kann.

Tipp:
Nicht alle Maronen gleichzeitig aus dem Dampfgarer nehmen und abkühlen lassen, denn im abgekühlten Zustand lässt sich die Haut zwischen Schale und der Marone nicht mehr abziehen. Diese Arbeit ist der aufwendigste Teil, aber es lohnt sich. Ich koche Suppen meist im Schnellkochtopf, hier benötige ich nur 1/3 der Zeit!

Die Zwiebeln mit dem mageren Speck andünsten, die geschälten Maronen dazugeben, alles anschwitzen. Mit 1 L Gemüsebrühe auffüllen und gibt eine halbe Zimtstange, Nelken und Lorbeer hinzu. Den Schnellkochtopf verschließen und kocht an, wenn der zweite Ring sichtbar ist Hitze herunterstellen und 10 Minuten köcheln lassen. Nach Anleitung abdampfen.

Danach pürieren und wer möchte passiert Maronen, Speck, Zwiebeln (natürlich zuvor die Zimtstange, die Nelken und Lorbeerblätter herausnehmen). Zum Eindicken kommt die Sahne hinzu. Falls einem die Suppe dann noch nicht sämig genug seine sollte, empfehle ich eine Abbindung mit Maisstärke.

Kurz vor dem Servieren gibt man ein wenig in dünne Streifen geschnittenen Schinken und aufgeschäumte Milch hinzu. In einer Kaffeetasse servieren.

Rezept drucken

Hinweis

Rezepte, Tipps und Ratschläge wurden mit Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Eine Haftung für alle erdenklichen Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen ist ausgeschlossen. Die gewerbliche Nutzung der Rezepte und Bilder durch Dritte ist nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü