Rezept der Gourmetköchin

Zutaten für 4 Personen

200 g Hartweizengrieß (alternativ: Hartweizendunst oder von de Cecco semolina oder Weichweizengrieß)

200 g Dinkelmehl (630)
200 g kaltes Wasser

2 TL Öl
1/2 TL Salz

Platzhalter - Bild | Gourmetköchin Petra Braun-Lichter

Zubereitung

Für die Hartweizennudeln ohne Ei die 200 g Hartweizengrieß in den ThermoMix geben und 1Minute auf Stufe 10 zerkleinern. Dann 200 g Mehl, ca. 200 g kaltes Wasser, 2 Teelöffel sowie 1/2 Teelöfffel Salz dazugeben und 3 Minute auf Stufe “Brotteig/Ähre” mixen. Die Wassermenge kann je nach Mehlsorte um 10-20 g abweichen.

Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie verpackt 30 Minuten oder 4 Stunden in einer zugedeckten Schüssel ruhen lassen.

Teig mit den Nudelholz oder der Nudelmaschine dünn ausrollen und zu Teigplatten für Lasagne, Ravioli oder Bandnudeln verarbeiten.

Tipps:
Ausgerollten Teig vor dem Austrocknen schützen. Entweder den ausgerollten Teig mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken oder immer nur eine kleine Menge ausrollen und diese direkt weiter verarbeiten. Oder ein Backblech mit einem Geschirrtuch auslegen, etwas Griess darauf streuen und die Nudeln kurz zum Lagern darauf legen.

Frische Nudeln haben eine kurze Garzeit von 2-3 Minuten!

Quelle: Rezeptwelt (modifiziert)

Rezept drucken

Hinweis

Rezepte, Tipps und Ratschläge wurden mit Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Eine Haftung für alle erdenklichen Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen ist ausgeschlossen. Die gewerbliche Nutzung der Rezepte und Bilder durch Dritte ist nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü