Schweinebraten-Niedertemperatur

Rezept

Schweinebraten-Niedertemperatur

Zutaten für 4 Personen

80 g Honig, ½ TL Senf, 50 g Butter, 1 kg Schweinebraten, 25 g Bratöl, eventuell 50 ml Bier oder Malzbier, 200 ml Kalbsfond bzw. Grundsauce, 50 ml Crème fraîche, Salz und Pfeffer, Schweinebratengewürz von Herbaria

Zubereitung:

Den Backofen auf 80° vorheizen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und im Bratöl ca. 6-7 Min. schonend von jeder Seite anbraten. Honig, Senf und Butter gut mischen und zum Fleisch hinzugeben. Mit dem Bier und dem Kalbsfond ablöschen und leicht einkochen lassen.

Das Fleisch mit der Sauce in ein Backofengefäß füllen und in dem Backofen und ca. 4-5 Std. gar ziehen lassen. Am Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und in Scheiben schneiden, die Sauce etwas einkochen lassen, die Créme Fraîche hinzufügen und mit Salz, Pfeffer würzen.

Eine andere Möglichkeit zu mehr Sauce zu kommen ist folgende:
Sie bereiten ein Suppengemüse vor, klein schneiden, 2 EL Tomatenmark, 1 EL Puderzucker, ca. 200 ml Gemüsebrühe, ca. 300 ml Rotwein. Nachdem Sie den Braten angebraten haben, legen Sie ihn direkt in den Backofen. Löschen nun die Pfanne mit Gemüsebrühe ab, Pfannenboden abziehen, Brühe abgießen und zur Seite stellen. Nun lassen Sie den Puderzucker in der Pfanne schmelzen, geben das Gemüse hinzu, tomatisieren (das heißt: Man brät das Tomatenmark etwas an, bis es ein wenig bräunlich ist) und löschen mit Rotwein ab, gießen nun Ihre Brühe wieder dazu und geben das ganze zum Fleisch in den Ofen.

Zum Servieren eventuell die Sauce noch etwas andicken, statt Rotwein können Sie auch nur Gemüsefond nehmen.

Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.