Spargel auf französische Art

Rezept

Spargel auf französische Art

Zutaten für 4 Personen

2 mittelgroße Auberginen, 1 EL Olivenöl evtl. mehr , Pizza e Pasta Gewürz von Herbaria, 1 Knoblauchzehe (evtl. auch weglassen), etwas Zitronensaft, 1 TL Balsamico, 3 EL Zitronensaft, 1500 g Spargel (weißer oder grüner)

3 EL Essig (Weißweinessig), 3 EL Aceto balsamico (möglichst weißer), 3 EL Öl (neutrales z. B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl) nach Geschmack auch mehr

Salz und Pfeffer, 2 TL Zucker, 1 Becher Crème fraîche oder Sauerrahm

1 Bund Schnittlauch, mindestens 8 Scheiben geräucherter Lachs (evtl. auch luftgetrockneter oder dünn geschnittener gekochter Schinken)

Zubereitung:

Die Auberginen halbieren und mehrmals mit Messer oder Gabel einstechen. Würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Ca. 30 Minuten im Ofen bei 180° backen. Auskühlen lassen, die Haut entfernen bzw. Fruchtfleisch herauskratzen und zusammen mit der Knoblauchzehe pürieren. Mit dem Olivenöl verrühren und mit mindestens 3 EL Zitronensaft, 1 TL Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker abschmecken. Nach Geschmack mit etwas Chili (Gewürzmühle oder Pulver) würzen. Den Spargel wie gewohnt kochen oder dünsten.

Aus dem Weißweinessig, weißem Balsamico (ist schöner wegen der Farbe), Salz, Pfeffer und einen gestrichenen TL Zucker und dem Öl eine Vinaigrette rühren. Knapp die Hälfte des Schnittlauchs dazu geben.

Die Crème fraîche oder den (fettärmeren) Sauerrahm mit dem restlichen Schnittlauch, Salz und Pfeffer verrühren.

Zum Anrichten den Spargel gut abtropfen lassen (evtl. mit Küchenpapier trocken tupfen), auf den Tellern die Vinaigrette darüber geben.

Das Auberginenmus auf die Lachsscheiben geben und einrollen oder mit Baguette als Brotaufstrich neben dem Spargel anrichten und zusammen mit der Crème fraîche servieren.

Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.