Mostarda

Mostarda

Rezept

Mostarda

Zutaten für 4 Personen

für 4 bis 5 Gläser zu je 250 ml Gläser Inhalt:

1kg Früchte, je nach Saison. Ich habe in meinem Rezept Bio-Orangen genommen, mit Kumquats kann ich es mir auch sehr gut vorstellen.
500 g Zucker, ½ l Wasser, 100 g Zucker, 100 ml Weißweinessig, 20 g Senfkörner, eventuell kleines Stück Zimtstange oder auch 1 Anisstern, pro Glas 5 Pfefferkörner und 1 Scheibe Zitrone.

Zubereitung:

Die Orangen mit heißem Wasser abwaschen und mit der Schale in Spalten schneiden.
500 g Zucker in ½ l Wasser 6-8 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Obstspalten im Zuckerwasser 10-12 Minuten kochen. Das eine Mangospalte weniger Zeit braucht wie eine Orange erklärt sich von selbst. Topf vom Herd nehmen und die Früchte in eine Schüssel geben. Flüssigkeit aufheben.
100 g Zucker mit 100 ml Weißweinessig 8 -10 Minuten einkochen lassen und anschließend abkühlen lassen. Die Gläser im Dampfgarer bei 100 ° C 10 Minuten desinfizieren. Die Früchte in die Gläser geben und pro Glas 1 TL Senfkörner , Pfefferkörner und Zitronenscheibe hinzufügen gleichmäßig mit dem Essig Sud auffüllen. Rest mit der Abkochflüssigkeit auffüllen. Gläser verschließen und bei 100 ° C im Dampfgarer 15 Minuten einkochen. Meine ältesten Gläser stehen seit 3 Jahren im Vorratsschrank und schmecken immer noch! Ich esse sie gerne zum Käse, schmeckt auch zu Fleisch und verarbeite sie als Tortellinifüllung.

In vielen Rezepten ist von Senfpulver die Rede, das habe ich auch ausprobiert, aber es gefällt mir nicht. In Italien kann man eine extra Essenz kaufen um damit die Früchte anzusetzen. Ich finde die Körner optisch und geschmacklich am besten.

Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.