Gemüsechips

Gemüsechips

Rezept

Gemüsechips

Zutaten für 4 Personen

Gemüse Deiner Wahl (z.B. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Zucchini, Möhren, Pastinake, Rote Bete, Kürbis), Olivenöl, Gewürze und/oder Kräuter (z.B. Curry zu Möhren, Rosmarin zu Kartoffeln oder Pizza a Pasta von Herbaria oder Kürbiskönig)

Zubereitung:

Den Ofen auf 140°C (Umluft) vorheizen.

Das Gemüse putzen und schälen. Mit dem Gemüsehobel oder mit dem Messer in möglichst dünne Scheiben hobeln (je dünner die Scheiben, desto knuspriger werden die Chips).
In der Schüssel Olivenöl mit grobem Salz sowie Kräutern oder Gewürzen Deiner Wahl gut vermengen. Die Gemüsechips dazugeben und mit der Öl-Gewürz-Mischung mischen.
Backbleche mit Backpapier auslegen und die Gemüsechips gleichmäßig darauf verteilen. Achte darauf, dass die Chips nicht aufeinander liegen oder überlappen.
Chips ca. 50 Minuten backen. Die Ofenklappe zwischendurch immer mal wieder öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Sollten die Chips nach den 50 Minuten Backzeit noch zu weich sein, kannst Du sie nochmals 10-20 Minuten bei 80°C backen – aber Achtung: zwischendurch immer mal wieder nachschauen, damit Deine Chips nicht verbrennen.
Luftdicht verpackt halten sich die Chips ein 3-5 Tage.

Perfekt passt zu den Chips übrigens ein Kräuterquark zum Dippen. Der ist mit Quark, etwas Joghurt, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern schnell und unkompliziert angerührt. Und jetzt: Ab auf die Couch!

Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.